FANDOM


Oswald Garcia (*2605 in Lenderen, Barkien, †2631 in der Nähe von Amsted, Böhmen) war der Revolutionsführer im Bürgerkrieg gegen Martin Ebersmann und der böhmische Regent und Staatschef.

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Oswald Garcia ist groß, breit gebaut, extrem stark und geziert mit Muskeln. Er trägt beinahe immer die purpurrote Regentenkleidung mit den fetten, markanten goldenen Schulterblättern. Er hat sein linkes Auge und sein linkes Bein im Zuge seiner Revolution verloren und benutzt seit jeher eine Augenklappe und ein mechanisches Bein, das von seinem Adoptivsohn Timothy Brander konstruiert wurde. Durch seine Sythiner-Gene hat er weißes Haar und graue Augen, er hat ein spitzes Kinn, trägt nie Bart, hat ein fast jugendliches Aussehen und geelt sein weißes Haar stets edel nach hinten.

Sein Charakter ist sehr komplex. Einerseits kann Oswald Garcia liebevoll, reumütig und zuvorkommend sein, was sich besonders bei William Turner und Timothy Brander zeigte, andererseits leidet er auch unter der psychischen Krankheit Megalomanie, weshalb er die meiste Zeit über größenwahnsinnige und dumme Entscheidungen trifft, obgleich er eigentlich intelligent und durchtrieben ist. Er sieht sich in seiner Manie als das größte Wesen, als gottgleiche Kreatur, die über allen anderen Lebewesen steht. Er betrachtet sich auch als unsterblich und unaufhaltbar und entwickelte eine starke, fanatische Bindung an das Land Böhmen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki